Aktuelles


vom Verein

Harmonische Weihnachtsfeier der Musikfreunde im NEUEN Winzerverein


Am 3. Adventssonntag fand direkt nach dem  in der St. Lambertuskirche sehr gut besuchten Weihnachtskonzert im Saal des neuen Winzervereins die Weihnachtsfeier des Musikvereins statt. Wegen der stark gestiegenen Musikerzahl waren die Räume in der Mehrzweckhalle in diesem Jahr zu klein, so dass mit dem neuen Saal eine neue Lokalität gefunden wurde. Die Musiker hatten zu dieser Feier auch ihre Familien und Angehörigen eingeladen, so dass der Saal mit mehr als 150 Personen sehr gut gefüllt war.  Der Saal war festlich dekoriert, auf den Tischen standen Teller mit weihnachtlichen Süßigkeiten und ein richtiger Weihnachtsbaum rundete das weihnachtliche Ambiente ab.

Im weihnachtlich geschmückten Saal des Winzervereins ließ es sich gut zur Vorweihnacht feiern. Fotos in diesem Bericht: Manfred Sebastian.
Auch St. Nikolaus wusste die Musikfreunde Lantershofen zu loben ob ihrer musikalischen Tätigkeiten.

Der 1. Vorsitzende Hubertus Feist begrüßte die Gäste und danke allen, die sich für die Dekoration der Kirche, des Festsaals sowie der Vorbereitung der Weihnachtsfeier engagiert hatten. Der Kassierer des Vereins, Jürgen Holzapfel, hatte 40 kg Fleischkäse im Backofen zubereitet, die in ein Brötchen gelegt reißenden Absatz bei den hungrigen Musikanten  und deren Gästen fanden. Glühwein und Punsch stillten neben anderen kalten Getränken die durstigen Seelen. Auch St. Nikolaus in Person des 2. Vorsitzenden Heinz Schütz fand seinen Weg in den Winzerverein. In seinem humorvollen Beitrag ließ er das verflossene Vereinsjahr Revue passieren und verteilte neben Lob und Tadel an besonders fleißige Musiker seine Weihnachtsgeschenke. Die Musikanten der Bläserklasse für Erwachsene gestaltete die Feier mit weihnachtlichen Melodien. Dabei waren alle Zuhörer erstaunt über die Leistung der Neumusikanten, die erst seit einem Jahr am Instrument unterrichtet werden. Das Vereinsjahr der Lantershofener Musiker findet traditionell jedoch erst am 24.12. sein Ende. Am Heiligabendnachmittag touren die Musiker ohne Gage durch die Altenheime und das Krankenhaus der Kreisstadt, um den dort lebenden Menschen mit weihnachtlichen Melodien eine kleine  Freude zu bereiten.

Musikfreunde boten tolles Adventskonzert in der Lambertuskirche


Warm ums Herz trotz Schnee und Eis

Zum Abschluss der Feiern der Einsegnung der Lantershofener Lambertuskirche vor einem halben Jahrhundert fand dort am Sonntagabend das traditionelle Adventskonzert der Musikfreunde Lantershofen statt. Diese wachsen immer weiter, zählen aktuell fast 100 Musikerinnen und Musiker in ihren Reihen. 83 von ihnen nahmen am Sonntag auf gleich zwei Bühnen in der vollbesetzten Kirche Platz, um das Auditorium mit ihren musikalischen Darbietungen zu erfreuen. Nicht Advent oder Weihnachten standen als Thema in diesem Jahr auf dem Programm, sondern „Schnee & Eis.“ Dazu hatten die Musikfreunde die Kirche mit blau-weiß schimmerndem Licht illuminiert, neben den Lämpchen für die Noten an den Instrumenten und einigen Kerzen blieb es im Kirchenraum dunkel. Eine fast schon gespenstische Kulisse, bei der die Musikanten zu Beginn zu den Klängen von „Pachelbels Canon“ von allen Seiten in das Gotteshaus einzogen und sich dabei hymnenartig ankündigten. Es war das einzige Lied, dass nicht zum Thema passte, das aber für einen solchen Einzug prädestiniert war, erklärte der Vorsitzende Hubertus Feist, der die vielen Besucher des Konzerts begrüßte und einen Reigen mit Musik von der Schneeflocke bis zum Eisberg ankündigte. Dennoch wurde es den Besuchern mit jedem Ton wärmer ums Herz. Jeder der insgesamt 14 Titel wurde von einem Mitglied des Orchesters auf seine eigene Weise angekündigt, mal mit dem Liedtext oder seiner Übersetzung, mal mit einem passenden Gedicht oder einer Geschichte.

Wie immer hat Dirigent Manfred Sebstian seine Musiker voll im Griff. Foto: Dirk Unschuld.
Wie „Schnee & Eis“ mit blau-weiß schimmerndem Licht ist die Lambertuskirche illuminiert. Am Schluss fehlen natürlich die Wunderkerzen nicht. Foto: Klaus Schmidt.

Die musikalische Reise durch Schnee und Eis führte die Zuhörer in der Folge durch einen Querschnitt der Musik. Vivaldis „Winter“ folgte Matt Conaways Elfentanz, der zu Rolf Zuckowskis Kinderlied „Es schneit“ überleitete. Die Musikfreunde führten durchs „Winter Wonderland“ von Felix Bernard und Dick Smith. Es ging über das „Zwergenlied“ aus Schneewitschen (Heigh Ho) von Frank Churchill zu den Eisbergen, die der Titanic zum Verhängnis wurden („My Heart Will Go On“) und zurück auf die „Petersburger Schlittenfahrt.“ Beim viersätzigen Stück „A Prehistoric Suite“ von Paul Jennings, dass in die Eiszeit entführte, hatten die Nachwuchs-Spielleute der Lantershofener „Bläserklasse für Erwachsene“, bei der seit Jahresbeginn rund 40 Musikfreunde lernen, ihren großen Auftritt.

Über die Geschichte des schmelzenden Schneemanns „Milton“ von Len Orcino und die Reise mit dem „Polar Express“ kamen die Musikfreunde am Ende ihres Konzerts zu einem großen Medley mit traditionellen Weihnachtsliedern. „Es ist ein Ros entsprungen“, „Vom Himmel hoch“ oder „Stille Nacht“ sorgten für einen finalen Höhepunkt der ohnehin in mehr als einer Stunde verbreiteten festlichen Stimmung. Und weil die Musikfreunde vorab Wunderkerzen verteilt hatten, war klar, dass mit Abschluss des offiziellen Programms das Konzert noch nicht zu Ende war. Es fehlte die traditionelle Zugabe „White Christmas“, die nicht lange auf sich warten ließ, ehe das Auditorium schließlich gemeinsam mit den Bläsern ins „O du fröhliche“ einstimmte und bestens aufs nahende Fest eingestimmt in der Lambertuskriche zu stehenden Ovationen ausholte.

Adventskonzert der Musikfreunde 2017


In diesem Jahr findet das vorweihnachtliche Konzert der Musikfreunde Lantershofen ausnahmsweise, weil der 4. Advent und Heiligabend dieses Jahr zusammenfallen, bereits am dritten Adventssonntag, dem 17.12. um 17:00 Uhr in der St. Lambertuskirche in Lantershofen statt.

Unter dem Thema „Schnee und Eis“ haben die Musiker ein interessantes und abwechslungsreiches  Programm zusammengestellt. Erstmalig sind auch die dreißig Musiker der im Januar gestarteten „Bläserklasse für Erwachsene“ mit zwei eigenen Stücken mit von der Partie, so dass fast 90 Musiker an diesem Konzert beteiligt sein werden. Die Musikfreunde um ihren Vorsitzenden Hubertus Feist, freuen sich darauf viele Konzertbesucher begrüßen zu können. Der Eintritt ist frei.

Musikalische Adventsfenster der Musikfreunde Lantershofen


Die Musikfreunde Lantershofen haben sich für die Adventszeit vorgenommen, einen „musikalischen Adventskalender“ zu gestalten. So wird ab dem 1. Dezember  bis zum Tag des Weihnachtskonzertes am 17. Dezember täglich ein weiteres Fenster am Haus eines Vereinsmitglieds – nicht nur in Lantershofen, sondern auch in Karweiler, Bad Neuenahr, Rech und anderen Heimatorten der Musiker-  weihnachtlich-musikalisch geschmückt zu bewundern sein. Die Fenster sind in der Adventszeit von 18:00 Uhr bis 22 Uhr beleuchtet und laden interessierte Mitbürger ein sich diese Fenster anzuschauen. Auf der Facebookseite des Vereins wird dann täglich zu lesen sein, in welchem Ort und welcher  Adresse sich das nächste Fenster öffnen wird. Die Musikfreunde wünschen allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine besinnliche Adventszeit und freuen sich auf ihren Konzertbesuch.

Es wird wieder gefeiert: Festtage "Der NEUE Winzerverein"


Kaum sind die letzten Töne und Eindrücke der Lantershofener Lambertuskirmes verklungen, kündigt sich mit der großen Eröffnungsfeier des neuen Winzervereins der nächste Großevent an. Alle Lantershofener Vereine bis auf einen haben sich mit großem Elan an den Vorbereitungen beteiligt und werden für eine reibungslose Durchführung der "drei tollen Tage", wie es in der Ankündigung heißt, sorgen und sich um die Gäste kümmern.

Auch der Kirmesbürger auf dem Dorfplatz zwischen dem Brötchesmädchen und dem Junggesellen könnte seinen schwarzen Anzug und den silbernen Schlips mittlerweile ablegen: Die Kirmes "es eröm" (ist herum), es folgt das Dreitagefest "Der NEUE Winzerverein". Fotos und Bildunterschriften in diesem Bericht: Thomas Schaaf.
Das Kirmesplakat hat gewechselt gegen den neuen Aushang für die drei tollen Tage: "Der Neue Winzerverein" von Freitag, 6.10. bis Sonntag, 8.10.2017.

Die Federführung bei der Verwirklichung und Organisation der Festidee  liegt beim Trägerverein  Winzerverein, der von MGV, Bürgervereinigung, TTC, VfB, Löschgruppe FFW, Musikfreunden und Förderverein Katharinchen tatkräftig unterstützt wird. Die Attraktionen reichen vom Kinderkino, Festakt, Wein- oder Spirituosenprobe, Seniorenfest, Popkorn, Kinderschminken und Kinderfest bis zum Mittagsmenü am Sonntag und eintrittsfreien Auftritten diverser bekannter Künstler am Freitag, Samstag und Sonntag. Das Nils-Christopher-Trio, die Coverband AC/BC, der Kölnbarde Hans-Jürgen Jansen, Kölsch-Schlagersänger D'r Frank und Jeckeditz treten mit ihren Programmen auf.  

Toller Erfolg für die Musikfreunde Lantershofen


Beim kreisweiten Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" belegten die Musikfreunde Lantershofen "Panikorchester" e.V.  in der Kategorie "Jugend und Familie stärken" jetzt den 1. Platz. In den Ausschreibungsunterlagen der ausrichtenden Kreisverwaltung heißt es: "Dörfer sind die Herzen unserer ländlichen Räume. Sie leben von den aktiven Menschen, die mit Fantasie, Engagement und Begeisterung ihr Lebensumfeld gestalten. Der Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" ist neben dem Wettstreit eine hervorragende Plattform für die einzelnen Gemeinden und Ortsteile, ihre Leistungen in der Dorfentwicklung einer Fachjury und der Öffentlichkeit zu präsentieren."

Heinz Schütz (gut gelaunt an der Palme) nimmt für die Musikfreunde die Ehrungsurkunde in Empfang. Foto: Dirk Unschuld, Bildunterschriften Thomas Schaaf.
Die Musikfreunde Lantershofen im Jahr 2016 beim Großen Zapfenstreich im Burghof. Foto: Thomas Schaaf.

Die Musikfreunde Lantershofen und die ganze Dorfgemeinschaft freuen sich über die Auszeichnung für das rührige Orchester unter dem Dirigat von Manfred Sebastian und dem Vorsitzenden Hubertus Feist. Herzlichen Glückwunsch.

Banner am Dorfeingangsplatz kündigt Wiedereröffnung an


Dank vieler Unterstützer kann das umfangreiche Programm bei freiem Eintritt angeboten werden. Als Hauptsponsoren konnten Efferz & Hoppen Immobilien, Eifeldestillerie, Dagernova Weinmanufaktur, RK Analytik Wasserproben, Ingenieurbüro Emons, Auto Fuchs, Garten- und Landschaftsbau Marco Schmidt sowie Glas Stelzer gewonnen werden. Bildunterschrift: Roland Schaaf. Foto: Thomas Weber.

Noch gut acht Wochen, dann steigt die große Eröffnungsparty des Winzervereins. Jetzt gibt es einen ersten acht Quadratmeter großen Hinweis am Dorfeingangsplatz. Unter der Federführung des Trägervereins laden vom 6.-8. Oktober die Junggesellen-Schützen, die Chöre des MGV Lantershofen, die Bürgervereinigung, der TTC Karla, der VfB Lantershofen, die Löschgruppe Lantershofen der Freiwilligen Feuerwehr, die Musikfreunde und der Förderverein Katharinchen zu drei tollen Tagen ein. Kulturlant unterstützt dabei das kulturelle Programm.

Zum besseren Kennenlernen: Bläserklasse wandert und grillt


Am Sonntag, dem 26.6.2017 trafen sich die Mitglieder der Bläserklasse der Musikfreunde Lantershofen zu einer gemeinsamen Wanderung mit anschließendem Grillen, um sich gegenseitig besser kennen zu lernen. Bei gutem Wetter führte die Wanderung über Teile des Birnenrundwanderwegs zur Winzerkapelle über Ahrweiler. Nach einem kleinen Imbiss ging es dann durch die Weinberge zurück zur Mehrzweckhalle, wo der Tag mit einem gemütlichen Grillabend ausklang.

Die Bläsergruppe vor der "Spirituellen Tankstelle" des Birnenrundwanderweges. Fotos in diesem Bericht: Manfred Sebastian.
Bläsergruppe bei guten Gesprächen und gutem Essen vom Grill.

Die Bläserklasse für Erwachsene der Musikfreunde Lantershofen besteht nun seit einem guten halben Jahr und hat musikalisch schon sehr gute Fortschritte gemacht. Der Instrumentalunterricht für Flöten, Klarinetten, Altsaxophone, Tenorsaxophone, Trompeten, Tenorhörner, Posaunen, Tuba und Schlagzeug erfolgt durch erfahrene Musiker des Vereins. Jede Woche Donnerstag trifft sich die Bläserklasse um 18:00 Uhr in der Mehrzweckhalle Lantershofen zur gemeinsamen Probe im Orchesterverband unter Leitung des Dirigenten Manfred Sebastian.

Die Musikfreunde Lantershofen sind ein ca. 60 Musiker starkes Blasorchester. Hier haben Musiker im Alter von 10 bis 73 Jahren Spaß  am gemeinsamen Musizieren. Eine Bläserklasse für Erwachsene wurde im Januar diesen Jahres mit etwa 40 Interessenten gestartet, wovon 30 angehende Musiker nach der Schnupperphase ihre musikalische Ausbildung weiter fortsetzen. Die Bläserklasse verwendet die Yamaha-Bläserklassenschule als Ausbildungsliteratur. Selbstverständlich sind auch Jugendliche, die ihre Bläserklassenzeit an den Gymnasien der Kreisstadt beendet haben und einen Musikverein für ihre weitere musikalische Freizeitgestaltung suchen, herzlich willkommen sich hier anzuschließen. Die Bläserklasse und wie  auch das Stammorchester verfügen über einen großen Fundus von Leihinstrumenten, die bei Bedarf an  neue Musiker ausgeliehen werden. Die jüngsten Mitglieder des Stammorchesters im Alter von 10 und 14 Jahren aber auch die Bläserklasse würden sich sehr über jugendliche Verstärkung  sehr freuen. Liebe Bläserklassenabsolventen: Habt en ihr  Interesse  euch unserem Orchester oder auch der Bläserklasse anzuschließen, so kontaktiert unseren Dirigenten unter 0171 9714410, oder schaut  einfach an einem Donnerstagabend ab 18:00 Uhr in der Mehrzweckhalle Lantershofen zum Reinschnuppern vorbei.