Die Pfarrei St. Katharina Karweiler, Lantershofen und Bengen


Jakob Diederich / 1926

Die Pfarrei Carweiler gilt als eine der ältesten in der Umgebung.

Bis ins 12. Jahrhundert hinein gehörten Ahrweiler und Bachem zur Pfarrei Karweiler. Lange bezeichnete man den Weg zwischen den genannten Orten als "Ahrweiler Kirchen- und Leichenweg".

Im Jahre 1715 wurde die älteste Kirche niedergelegt. Sie scheint also im 30jährigen Kriege verschont geblieben zu sein, während der Ort selbst fast vollständig ein Raub der Flammen geworden sein soll. Beim Niederlegen der Kirche fand man einen Stein mit einer unleserlichen Schrift, den man zur Entzifferung an die damalige Hochschule in Köln schickte. Die Antwort ergab, dass die Kirche 300 Jahre nach Christi Geburt erbaut wäre.

Nachweislich wird unser Pfarrort urkundlich in einem Schreiben des Papstes Innozenz II. erwähnt (31.3. 1131). Im Jahre 1715 wurde die zweite Kirche erbaut.

Die erste Kapelle in Lantershofen, das urkundlich schon 110 Jahre früher als Karweiler erwähnt wird, wurde im Jahr 1253 zu Ehren des Hl. Kreuzes, der Muttergottes und anderer Heiliger geweiht. Von Anfang an gehörte das heute ungefähr vier Mal mehr Ein-wohner als Karweiler zählende Lantershofen zur Pfarrei Karweiler.

1881/1882 wurde die alte Kapelle durch einen Neubau ersetzt. 1967 wurde aufgrund der inzwischen auf 1023 Mitglieder angewachsenen Filialgemeinde die heutige Lambertuskirche errichtet und eingesegnet.