Aktuelles


von den Messdienern

Sternsinger engagieren sich für benachteiligte Kinder


Auch in diesem Jahr bei der 58. jährlich stattfindende Aktion Dreikönigssingen sind hundertausende  Messdiener wieder für Kinder in Not unterwegs. Ungefähr in 12.000 Pfarrgemeinden in ganz Deutschland startete die Aktion, bei welcher die Messdiener mit ihren Sammeldosen bei Haussammlungen um Spenden bitten.

Bis ans Ende der Rheinstraße haben sich die Sternsinger Peter van Weenen, Martin Goldbach und Matheo Harwardt (v.l.) schon vorgearbeitet. Foto: Eva Schaaf.
Hier auf der "Obersten Schäfersburg" am Tonwerk sind die fröhlichen Lantershofener Sternsinger Nora Kupferschmidt, Amy Wagner, Emma Hartmann und Hannah Bender (v.l.) wohl am "weitgereistesten". Foto: Thomas Schaaf

Das Thema "Respekt" steht diesmal im Mittelpunkt der Sternsingeraktion: "Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere!" Der Erlös der Sammlung wird für Kinder in Bolivien eingesetzt. Mehr als 1.600 Kinderhilfsprojekte in Afrika, Asien, Lateinamerika, Ozeanien und Osteuropa wurden durch die Aktion schon durchgeführt und finanziert. 

Auch in Lantershofen waren natürlich wieder viele Kinder in mehreren Dreikönigsgruppen unterwegs und sammelten von wohltätigen Dorfbewohnern milde Gaben ein, die in diesem Jahr für notleidende bolivianische Kinder Verwendung finden werden. Dank gilt den Spendern, den sammelnden Sternsinger-Messdienern und ihren Helfern.

Segen bringen, Segen sein - Sternsingeraktion


Auch in diesem Jahr engagieren sich die Sternsinger wieder für benachteiligte Kinder in aller Welt. Die Sternsinger sind die Messdienerinnen und Messdiener von 12.000 Pfarrgemeinden in ganz Deutschland und bitten mit ihren Sammeldosen bei Haussammlungen um Spenden.

Fleißige Sternsinger, die anderen Kindern helfen wollen: Luca Harwardt und Saverio und Alessio Dodaro (v.l.). Foto: Thomas Schaaf.

Es ist dies die 57. jährlich stattfindende Aktion Dreikönigssingen, ungefähr 500.000 Messdiener sind für Kinder in Not unterwegs.

Ihr diesjähriges Sammelmotto lautet: "Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit!" Jedes dritte Kind in dem südostasiatischen Inselstaat ist trotz fruchtbarer Natur und fischreichen Gewässern von Unterernährung oder Mangelernährung betroffen.

Auch bei uns in Lantershofen waren heute mehrere Dreikönigsgruppen unterwegs und sammelten von wohltätigen Dorfbewohnern milde Gaben ein, die für notleidende Kinder auf den Philippinen Verwendung finden werden. Dank gilt den Spendern, den sammelnden Messdienern und ihren Helfern.